Unter dem Motto „Mobil im Alter - aber sicher!“ bietet die Polizei Heinsberg interessierten Senioren/Seniorinnen eine erneute Seminarreihe an.

Ziele und Inhalte des Verkehrsseminars

Die Verkehrssicherheitsberatung der Kreispolizeibehörde Heinsberg richtet ihr kostenloses Angebot an „Mobile Verkehrsteilnehmer/-innen ab 60“, die entweder mit dem Fahrrad und/oder dem PKW am Straßenverkehr teilnehmen.

Die Polizei möchte mit diesem Seminar die Kompetenz der älter werdenden „aktiven“ Fahrzeugführer im Straßenverkehr fördern und stärken.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihr eigenes Fahrverhalten zu optimieren und erfahren, was sie noch mehr für ihre Sicherheit tun können.

Das 1. und 3. Seminar umfasst drei Vormittage, die jeweils in der Zeit von 10:00 – 12:30 Uhr stattfinden. Das 2. Seminar wird an 3 Nachmittagen in der Zeit von 13:30 – 16.00 Uhr durchgeführt.

Am ersten Tag werden den Teilnehmern Neuigkeiten im Verkehrsraum und veränderte Verkehrsregeln sowie technische Neuheiten vorgestellt.

Der zweite Tag befasst sich ausschließlich mit dem Fahrrad/Pedelec und beinhaltet neben theoretischen Neuheiten (z.B. Radwegbenutzungspflicht ja/nein) auch praktische Übungen im öffentlichen Verkehrsraum, inkl. Tipps rund um das Fahren mit dem Pedelec.

Im letzten Seminarteil steht der PKW im Mittelpunkt. Neben der Vermittlung von theoretischem Grundwissen werden dort auch praktische Übungen am und mit dem eigenen Fahrzeug im gesicherten Umfeld durchgeführt. Nützliche Fahrzeugassistenzsysteme und in welcher Form diese den Fahrer/Fahrerin unterstützen werden erläutert.

Termine für 2019

Im Jahr 2019 sind weitere 3 in sich abgeschlossene Seminare vorgesehen, die im Bereich, Gangelt, Erkelenz und Wegberg stattfinden werden.

Das 1. Seminar wird am Mittwoch, 14.08.2019, am Montag, 19.08. und am Mittwoch, 21.08. durchgeführt. Treffpunkt am 1. Seminartag ist um 10:00 Uhr das Rathaus in Gangelt.

Das 2. Seminar startet am Mittwoch, 28.08.2019 und wird am Montag, 02.09. und am Mittwoch, 04.09. fortgesetzt. Durchführungsort ist das evangelische Gemeindezentrum in Erkelenz, Mühlenstr. 4-8.

Das 3. Seminar umfasst die Termine Montag, 14.10.2019, Mittwoch, 16.10. und Montag, den 21.10. Treffpunkt ist die Feuerwehr in Wildenrath, Heinsberger Str. 38 a. Beginn ist jeweils 10:00 Uhr am Vormittag.

Jede Seminarreihe ist auf höchstens 20 Teilnehmer begrenzt. Die Reservierung erfolgt entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen!

Interessierte können sich in der Zeit von 08.00 – 14.00 Uhr verbindlich bei der Direktion Verkehr der Heinsberger Polizei unter der Telefonnr.: 02452/920-4444 anmelden.

Norbert Willms aus Gangelt feierte am 1. August 2019 sein 50-jähriges Dienstjubiläum.  Herr Willms begann am 1. August 1969 eine Verwaltungslehre beim damaligen Kreis Erkelenz. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Lehre erfolgte seine Übernahme in den Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des mittleren Dienstes. Diesen Vorbereitungsdienst schloss er im Februar 1974 erfolgreich ab. Anschließend wurde er in ein Beamtenverhältnis beim Kreis Heinsberg, der zwischenzeitlich durch den Zusammenschluss der Kreise Erkelenz und Geilenkirchen-Heinsberg entstanden war, übernommen.

Zum 1. April 1990 erfolgte die Versetzung von Herrn Willms zur Gemeinde Gangelt. Gleichzeitig wurde er zum Gemeindeamtsinspektor befördert. Zunächst war Herr Willms insbesondere mit Liegenschaftsangelegenheiten beschäftigt. Seit dem Jahr 2001 ist er für die gemeindlichen Abgabenbescheide verantwortlich.

Mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres tritt Herr Willms Ende August in den wohlverdienten Ruhestand.

In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Tholen die Verdienste von Herrn Willms in seiner 50-jährigen Dienstzeit und sprach ihm für seine treue Pflichterfüllung Dank und Anerkennung aus. 

 

 

Zum Großen Oldtimer-Treffen in zwangloser Atmosphäte lädt Sie der Verein "Historische Fahrzeuge Gangelt e.V." ins Rodebachtal ein.

Ab 10 Uhr treffen sich Liebhaber historischer Fahrzeuge auf dem Platz zwischen Freibad und Infocenter in Gangelt.

Sollten auch Sie Interesse an der Veranstaltung haben, empfehlen wir Ihnen für weitere Informationen den Besuch der Website.

Bereits zum 9. Mal öffnet die Gangelter Musiknacht am Samstag, den 24.08.2019 ihre Pforten und lädt ein zu diesem Top-Event am Gangelter Kahnweiher. Die Vorbereitungen für das Open-Air-Konzert laufen auf Hochtouren, Organisator Rudi Rheimann und sein Team trafen sich bereits mehrfach am Platz vor dem Gangelter Freibad, um Abläufe und Details zu besprechen und zu planen. „Auch wenn Vieles mittlerweile Routine ist, so gibt es doch immer neue Ideen, Anregungen, Verbesserungen, die wir in das bewährte, erfolgreiche Konzept dieses Events einfließen lassen“, so Rudi Rheimann. Bei weiterhin freiem Eintritt können in diesem Jahr wieder Top-Coverbands und Solo-Künstler aus der Region auf der großen Gangelter Bühne präsentiert werden:                                                 

Starten wird das Benefiz-Konzert mit den legendären Sunny-Pipers. Die in Deutschland „beheimatete“ limburgische (NL) Oldiband feierte im letzten Jahr ihr 50 jähriges!! Bühnen-Jubiläum. Und nach wie vor sind die „Jungs“ auf vielen Veranstaltungen in der Region zu sehen und zu hören. Songs und Hits von den 50ern bis zu den 80ern haben die Sunny Pipers in ihrer musikalischen „Pipeline“. Vier „originale“ Sunny Pipers musizieren übrigens aktuell immer noch in der Band. Dass die Musiker auch im gesetzten Alter nichts von ihrer musikalischen Klasse eingebüßt haben, werden sie in Gangelt gerne unter Beweis stellen.



Sharp: Das sind Janet, Melanie und Lena, drei junge, sympatische Sängerinnen, mit ganz individuellen Stimmen, vereint zu einer Band. Sie bieten auf der Gangelter Bühne eine Kostprobe ihrer musikalischen Klasse. Die Nachwuchs-Künstlerinnen geben aktuellen Rock- und Popsongs ihre eigene musikalische Note, der dreistimmige Gesang wird das Publikum sicher begeistern.

Aus dem benachbarten Limburg stellt sich die coole Rock-Coverband Off Limtis vor: Off Limits spielt die besten Rock & Pop Klassiker und Balladen aus den 80‘ und 90‘ Jahren mit Reisen zu den Klassikern von Morgen. Sowohl in großen Festzelten als auch in angesagten Kneipen versetzen die Off Limits Musiker mit ihrer Musik das Publikum immer wieder in Verzückung. Dazu darf jeder, der möchte, gerne mitsingen, ein Publikums-Mikro steht bereit, wobei der Ein/Aus-Schalter für dieses Micro in Händen von Sänger Roel liegt.

Die Gangelter Musiknacht bietet dem Publikum immer wieder ein sehr facettenreiches musikalisches Programm mit wechselnden Musik-Genres. Und so werden auch Freunde des Rap in diesem Jahr voll auf ihre Kosten kommen: Wohnzimmerheld, alias Jörg Schürgers, in Süsterseel bestens bekannt als „SNOOK“ gibt sich in Gangelt ein „Stelldichein“. Er präsentiert auf der Gangelter Bühne Songs wie Söstersiel, Heimatluft oder Selfkant aus seinem Album „Einer wie ich“. Um einen kleinen Eindruck von der musikalischen Klasse von Wohnzimmerheld zu gewinnen, kann man die Songs auf youtube anhören. Seinen größten Auftritt im Selfkant hatte Wohnzimmerheld übrigens beim Selfkantrock in der Waldschänke in Süsterseel, bei der auch u.a. Top-Coverbands wie Glenrock auftraten.

Und genau diese Top Euregio Coverband wird in diesem Jahr auf der Gangelter Bühne präsent sein: Glenrock, eine der wohl bekanntesten Cover- und Partybands aus dem Kreis Heinsberg wird die Besucher der Gangelter Musiknacht sicher begeistern. Die Band vermeldete kürzlich gleich zwei prominente Neuzugänge: Denise Tillmanns ist noch Vielen als Zweitplatzierte der zweiten DSDS Staffel in Erinnerung. Sie sang sich mit ihrer beeindruckenden Stimme und ganz viel Charme in die Herzen von Dieter Bohlen und Co und musste sich im Finale nur Ihrer Konkurrentin Elli geschlagen geben. Sophie Janssen, ein junges Talent aus den Niederlanden überzeugte schon bei diversen großen Shows in Holland durch Ihre einzigartig Stimme. „Wir freuen uns riesig auf die Zukunft und die anstehenden Konzerte mit Denise und Sophie. Ein weiteres schönes Kapitel in der langen Geschichte dieser Ausnahme-Band“, so Bandleader Willi Weindorf. Und tatsächlich kann man gespannt sein, wird doch gerade auch das komplette Repertoire der „Glenrocker“ überarbeitet und bietet nun ausschließlich Mega-Hits zum Mitsingen und Mittanzen aus sämtlichen Genres und Epochen der Musikgeschichte. Ob Rock, Pop, Soul, Funk oder Schlager, ob in Deutsch oder Englisch, ob Hits der 80er, 90er oder aktuelle Charthits, das Spektrum der Band ist breit und die Qualität, sowie die Bühnenshow der Musiker begeistert weit über die Grenzen des Kreises Heinsberg hinaus. Weitere Infos findet man im Web unter www.glenrock.de oder im Social Media Facebook/Glenrock.

 



Papa Joe Band, das sind drei Musiker aus dem benachbarten Geleen, die sich dem Blues-Rock verschrieben haben. Songs von Jimmy Hendrix, Gary Moore, ZZ-Top, The doors und vielen anderen gehören zur play-list der Band. Sänger und Schlagzeuger Patrick Schmitz wird mit seiner markanten Stimme das Gangelter Publikum sicher begeistern. Vater Joey Schmitz gründete vor vielen Jahren die Band. Papa Joey spielt den Bass und sorgt so gemeinsam mit Patrick am Schlagzeug für den musikalischen „Teppich“. Jeff Berl, ein begnadeter Gitarrist, beherrscht selbst die exotischsten Gitarrenriffs und zaubert jedes beliebige Solo auf seiner Gitarre. So schaffen es die 3 Musiker in beeindruckender Weise, einen satten Sound zu produzieren und werden dem Gangelter Publikum sicherlich so richtig einzuheizen.

„Ich bin mächtig stolz darauf, wieder hochkarätige Musiker und Bands aus der Region in Gangelt präsentieren zu dürfen“, so Rudi Rheimann.“ Ein fester Betrag aus dem Getränkeverkauf wird traditionell wieder für einen guten Zweck gespendet, für reichlich Essen und Trinken sorgen an den verschiedenen Ständen viele Helfer und Helferinnen aus 5 Ortsvereinen und der Feuerwehr. Novum-fm, der Internet-Radiosender aus dem Kreis Heinsberg wird das Event wieder live übertragen, weitere Infos zur Musiknacht gibt es auf www.facebook.com/gangeltermusiknacht/ Unterstützt wird diese Veranstaltung vom Hauptsponsor, EWV – DEINE ENERGIE.DEINE REGION -, sowie den weiteren Sponsoren Volksbank Heinsberg e.G., Zelteverleih Göbbels und Mobau Wirtz, Gangelt.